PecuniaOlet

Wurmlöcher im Bewusstsein und Schaumzeit

Sogenannte Wissenschaftler, darunter welche mit zahlreichen Auszeichnungen und Mitgliedschaften, u.a. auch in der "Päpstlichen Akademie der Wissenschaften", behaupten ja, dass es prinzipiell möglich sei, Maschinen (Computer) mit (Selbst)Bewusstsein und sogar Emotionen "auszustatten"

Da stellt sich natürlich die Frage, ob diese Maschinen auch ein Karma haben und für ihre Taten verantwortlich sind und ob sie nach ihrer Verschrottung als Maschine oder Mensch wieder-produziert oder wiedergeboren werden, oder doch aufgrund ihrer wahrscheinlich unglaublichen Weisheit auf direktem Wege ins Nirwana einfahren. Sollten sie Christen oder Muslime sein, bietet sich alternativ selbstverständlich auch noch Hölle oder Paradies an. Nur, was würden sie mit den Jungfrauen anfangen?  Das betrifft bereits die nächste Frage. Sind sie männlich oder weiblich, Transgender, genderqueer, homo oder hetero, dürfen sie heiraten und Kinder adoptieren? Denn es wäre wohl in der Tat entschieden politisch inkorrekt, einem Bewusstsein, ganz gleich auf welche Weise es entstand, eine Geschlechterrolle und Sexualität vorenthalten zu wollen.

Ähnliches gilt für das Stimmrecht. Ob solch ein Computerbewusstsein nun eher linksliberal oder konservativ ist, möglicherweise sogar rechtsextrem, darf man ihm natürlich nicht vorher einprogrammieren, sondern muss auf freier Entscheidung beruhen. Und wie viele Persönlichkeiten kann man solch einem Bewusstsein denn geben? Soll es so viele Stimmen haben, wie es "Ichs" hat oder jeweils nur eine Stimme? Wie verhindert man zudem, dass Milliardäre sich mit den Computern eine Vielzahl von Stimmen kaufen und die Wahl damit beeinflussen, indem sie die emotionalen Computer mit Schokolade oder einem Besuch im Puff bestechen oder ihnen sogar mit Folter oder Abschaltung drohen, so dass sich das Bewusstsein vor Angst in die Hosen scheißt.

Haben sie als Computerbewusstseine eine Art von Menschenrechten und darf man sie überhaupt  unentgeltlich zur Arbeit zwingen?Ansonsten wären sie ja Sklaven oder Zwangsarbeiter. Sie haben schließlich auch Emotionen und damit eine Würde.

Nun, darauf haben die preisgekrönten Wurmlochspezialisten, Hirnforscher und Raumzeitreisenden sicher eine passende Antwort.