Die Flüchtlinge

haben übrigens alle nicht nur Smart-Phones, sondern auch nigelnagelneue Markenfahrräder.

Zumindest die, die ich hier alltäglich vorbeiradeln sehe. Mindestens 100 am Tag. Und ich stehe nicht die ganze Zeit vor der Haustüre. Nur beim Rauchen oder wenn ich in den Garten gehe.

Allerdings fahren sie alle ohne Helm.

Sind halt noch Männer.