Und: Ernst Jünger hatte LSD-Erfahrung

Zusammen mit Albert Hofmann, dem Entdecker dieser Droge.

Wie übrigens u.a. auch Aldous Huxley.

Es würde manchem Politiker von heute sicherlich nicht schaden, dieses Mittel - z.Bsp. anstelle von Crystal Meth - zu gegebener Zeit einzunehmen. Die "hochgeistigen" Amis als Hauptvertreter eines "mechanistischen", entseelten und primär am Nutzen orientierten Weltbildes hatten es nicht umsonst verboten!

Auch C.G. Jung, der mit seinen "Archetypen" auf einem fruchtbaren Weg war, hielt davon nichts.

Er war zu sehr auf "moralischen Nutzen" bedacht.

Wie haben heute den Vorteil, zu erkennen,  was uns zweitausend Jahre "moralischer Nutzen" gebracht hat.