Reisebericht

Gran Canaria - beliebt und vielseitig

Die drittgrößte Insel der Kanaren ist Gran Canaria, ca 200 km von der westafrikanischen Küste entfernt. Im Nordosten dieser fast kreisrunden Insel mit einem Durchmesser von 57 km liegt die Hauptstadt "Las Palmas" mit ca. 625.000 Einwohnern.

Landschaft

Der höchste Berg ist der Pozo de las Nieves mit 1949 m. Die gesamte Inselgruppe ist vulkanischen Ursprunges und ist ca. 16 Millionen Jahre alt.

Man nennt diese Insel auch einen Minikontinent, da hier verschiedene Klimazonen vorhanden sind. Im Norden ist es feucht und kühl, im Süden heiß und trocken. Bedingt durch die hohen Berge regnet es hier selten.
Deshalb wachsen dort nur Kakteen und andere Wüstenpflanzen. Palmen und andere Grünpflanzen in den Ferienanlagen müssen künstlich bewässert werden.

Bild Nr. 533 - 144 mal gesehen

Bild Nr. 537 - 109 mal gesehen

Bild Nr. 536 - 109 mal gesehen

Bild Nr. 535 - 124 mal gesehen

Bild Nr. 534 - 128 mal gesehen