Natürlich ist die Bevölkerung das Problem

Gauck sagt ja selbst "Bevölkerung" - und nicht "Volk".

Eine zerstrittene, kulturell heterogene und zerworfene Masse einer Zentral-"Räterepublik"  fleischgewordener Dauer-Gewissens-Wadenbeisser und jakobinischer Meinungs- und Tugendwächter bis hin zu "Antideutschen", antideutschen "Islamhassern" und Israel/USA  Adoranten,Huldigern, Anschleimern und Belobigern,linken "Antiimps" und "rechten identitären Liberalen oder Neoliberalen, gewürzt mit einer Prise radikalen Islams und Gender Verquer-Drehern, die alle am eigentlichen Problem,das sie gemeinsam betrifft vorbeireden oder lautstark schweigen.

Das ist doch genau das, was die haben wollen.