Reisebericht

Vietnam - fremd und faszinierend

Unterwegs im wirtschaftlich aufwärts strebenden Vietnam, wo der Kommunismus gerade im Süden des Landes teils nur auf dem Papier zu existieren scheint.
Für den westlichen Besucher bedeutet dies Millionen von Eindrücken und neuen Gegebenheiten - auf den ersten Blick oft befremdlich oder abstoßend, nach entsprechender Eingewöhnung jedoch insgesamt schlicht eine Faszination.

http://home.arcor.de/griesbeck/Reise3

Allgemeines / Klima

Regierungsform
Einparteiensystem; Staatsoberhaupt Präsident Tran Duc Luong

Hauptstadt
Hanoi

Hintergrund
Frankreich besetzte ganz Vietnam 1884. Trotz der Unabhängigkeitserklärung nach dem Zweiten Weltkrieg regierten die Franzosen bis 1954, als sie von kommunistischen Truppen unter Ho Chi Minh besiegt wurden, welche die Kontrolle über den Norden übernommen hatten. US-amerikanische “Unterstützung” militärischer und wirtschaftlicher Art für Süd-Vietnam steigerte sich in den 60er Jahren, bis sich die amerikanischen Truppen nach einem Waffenstillstandsabkommen 1973 zurückzogen. 2 Jahre später übernahmen kommunistische Truppen die Kontrolle über den Süden.

Bild Nr. 773 - 238 mal gesehen

Bild Nr. 775 - 157 mal gesehen

Bild Nr. 776 - 173 mal gesehen

Bild Nr. 780 - 150 mal gesehen

Bild Nr. 783 - 129 mal gesehen

Bild Nr. 782 - 136 mal gesehen

Bild Nr. 781 - 134 mal gesehen

Bild Nr. 779 - 171 mal gesehen

Bild Nr. 778 - 157 mal gesehen

Bild Nr. 777 - 188 mal gesehen

Bild Nr. 774 - 216 mal gesehen