PecuniaOlet

Merkeln Sie sich:

Es hat immer noch das Volk zu bestimmen, wen es hier als Zuwanderer gerne hat, und wen nicht. 

Die Deutschen brauchen keine "Volksmanager", die sich hier ein neues Volk nach Belieben zusammenstellen, damit sie (das "Pack") es besser "im Griff" haben und über neue, so billige wie willige (oder auch nicht) Arbeitskräfte mit niedrigster Qualifikation verfügen.

Oder wie viele IT-Fachkräfte und wie viele Ingenieure kommen denn hierher?

Und wie viele deutsche, wirkliche Fachkräfte (auch Selbstständige) wandern aus, weil sie Sie und Ihresgleichen nicht mehr aushalten und zudem im Ausland besser bezahlt werden und sich freier entfalten können (vor allem in den USA)?

Weshalb werden nicht Ausbildung und Nachwuchs der Deutschen gefördert und gefordert? Das wäre sowohl günstiger als auch nachhaltiger. Aber "man" will das anscheinend gar nicht. Der Deutsche soll dumm gehalten werden. Dumm und billig.

Ich kann mich noch erinnern, wie ein Großteil bosnischer Flüchtlinge in meiner Heimatstadt als Hilfsarbeiter in den besten, international angesehenen, deutschen Großbetrieben mit unbefristeten Verträgen "untergekommen" ist, während sich deutsche "Hilfsarbeiter" an die Zeitarbeit wenden mussten. (ich weiß das aufgrund meiner damaligen Kundenklientel in der betrieblichen Altersvorsorge). Seltsam oder?

Auch Immigranten aus Aserbaidschan und Osteuropa erhielten vergleichsweise Top-Jobs als Hausmeister großer Wohnanlagen und teilweise im öffentlichen Dienst oder bei Stadtwerken, während Deutsche in die Röhre guckten. Hinzu kamen noch zinslose Darlehen fürs Eigenheim.

Desgleichen Hartz4. Wurde jemals bei Immigranten das Eigentum in der Heimat "verrechnet" ? Deutsche Familien hingegen werden trotz Notfalls abgewiesen, und sollen sich ihr "Fressen" auf der Straße suchen, bis sie ihr "nicht bedarfsgerechtes" Wohneigentum veräußert haben.

Und da wundern Sie sich, wenn Zerwürfnis - bisweilen sogar Hass - entsteht? Das sind dann alles Nazis?

Diese Politik ist auf dem besten Wege zur "ethnischen Säuberung" im Sinne des Packs. Schämen Sie sich!