Nochmals DWN!

Das ist keine "Flüchtlingspolitik", sondern eine als "Flüchtlingspolitik" getarnte, arglistige und absolut bösartige Umsiedlung.

Alleine aufgrund Eurer begrifflichen Einflussnahme und Mainstream-Terminologie würde ich kein Abo bei Euch abschließen.

Wo gibt es das,dass von vorne herein geplant ist, "Flüchtlinge" zu behalten und zu "integrieren". Wo gibt es fast nur männliche "Flüchtlinge" (Deserteure?, IS-Angehörige?....). Wo gibt es "Asylsuchende", die aus einem sicheren Land weg - und "weiter nach Deutschland ziehen wollen"? Und wo gab es jemals "Flüchtlinge", die am Zielort mit Flaschen werfen und Einheimische bedrohen und belästigen?