Reisebericht Weltreisender

Kap der Guten Hoffnung

Kap der Guten Hoffnung, Suedafrika. Super Wetter, fantastische Landschaft - das alles 10000km von Deutschland entfernt. Zum Kap gelangten wir ueber den Chapman`s Peak Drive - eine der beruehmtesten und aufregendsten Strassen der Welt.

Chapman`s Peak Drive - Gechichte

Der Chapman's Peak Drive - Benannt nach dem englischen Seefahrer John Chapman, welcher hier 1607 an Land ging, um das Gebiet wo heute Hout Bay liegt zu erkunden.

Der Chapman's Peak Drive verbindet über eine Länge von 10 km die Orte Hout Bay und Noordhoek. Beginnend bei Hout Bay geht es der M6 entlang kurvenreich bergauf zum Aussichtspunkt Chapman's Point, welcher auch der höchstgelegene Punkt der Straße ist, nach Noordhoek wo der Chapman's Peak Drive wieder Meeresniveau erreicht.

Baubeginn für dieses kühne Projekt war das Jahr 1915. Um die Kosten niedrig zu halten, wurde von der Südafrikanischen Union Häftlinge und italienische Kriegsgefangene für den Bau des Chapman's Peak Drive herangezogen. Die Bauzeit betrug stolze 7 Jahre. Im Mai 1922 war es dann soweit. Der Chapman's Peak Drive wurde mit einem Autokorso von 150 Wagen, angeführt vom damaligem Generalgouverneur Prince Arthur of Connaught (13.01.1883 - 12.09.1938), eingeweiht. Der Chapman's Peak Drive galt damals, wie auch heute als Meisterstück der Straßenbaukunst.

So schön und reizvoll die Strasse auch ist, so gefährlich ist der Chapman's Peak Drive zum Teil auch. Es sind schon einige Fahrzeuge den Abhang ins Meer heruntergestürzt. Verursacht wurde dies zum Teil durch Steinschläge, aber auch durch Unachtsamkeit. Gerade als Tourist möchte man beim durchfahren der Straße von der grandiosen Landschaft soviel wie möglich verinnerlichen. Dies kann unter Umständen auf den teils engen und kurvigen Serpentinen zum Verhängnis werden, weshalb die Benutzung des Chapman's Peak Drive auch auf "eigene Gefahr" erfolgt. Für den Ausblick ohne Gefahr sorgen aber viele Parkbuchten mit Rastgelegenheit. Von diesen Parkbuchten gehen auch zum Teil sehr schöne Wanderwege auf die Berge hinauf, von wo aus man das Gebiet sehr gut überblicken kann und sich einem einzigartige Panoramablicke erschließen.

Bild Nr. 6709 - 577 mal gesehen

Bild Nr. 6711 - 277 mal gesehen

Bild Nr. 6712 - 256 mal gesehen

Bild Nr. 6713 - 255 mal gesehen

Bild Nr. 6714 - 256 mal gesehen

Bild Nr. 6715 - 223 mal gesehen

Bild Nr. 6716 - 272 mal gesehen

Bild Nr. 6717 - 210 mal gesehen

Bild Nr. 6718 - 223 mal gesehen

Bild Nr. 6719 - 217 mal gesehen

Bild Nr. 6721 - 238 mal gesehen

Bild Nr. 6722 - 192 mal gesehen

Bild Nr. 6723 - 185 mal gesehen

Bild Nr. 6724 - 187 mal gesehen

Bild Nr. 6710 - 280 mal gesehen

Bild Nr. 6729 - 351 mal gesehen

Bild Nr. 6730 - 644 mal gesehen

Bild Nr. 6734 - 375 mal gesehen

Bild Nr. 6733 - 321 mal gesehen

Bild Nr. 6732 - 190 mal gesehen

Bild Nr. 6731 - 195 mal gesehen

Bild Nr. 6728 - 266 mal gesehen

Bild Nr. 6727 - 191 mal gesehen

Bild Nr. 6726 - 197 mal gesehen

Bild Nr. 6725 - 199 mal gesehen