Ulmer Spatz

Die entscheidenden Schnitte

Wir haben die Staatsschuldenkrise, die Eurokrise, die Bankenkrise, die Ukraine-Krise, die Syrien-Krise, den IS, Volker Beck und Claudia Roth, um nur einige der grausamsten zu nennen.

Gehts eigentlich noch?  Nennt man das Fortschritt?

Das ist der Beweis, dass die GRÖFAZe der Welt entweder unsagbar blöde oder abgrundtief böse sind, denn um Naturkatastrophen handelt sich es hier bis auf zwei Ausnahmen nicht. 

Was können wir tun? Beten? Wenn ich Gott wäre,würde ich sagen: Nee, meine Lieben, den Schmarrn badet Ihr gefälligst selber wieder aus, So nicht, meine Freunde!

Revolution? Vielleicht hoffen, dass die Franzosen wieder damit beginnen, national zu wählen, dann ganz Europa infizieren, und die nötigen Schuldenschnitte mit Hilfe der Tine verwirklichen, der Guillot Tine. Ach nö, die heißt ja, wie nochmal? Le Pen! Hab da jetzt was durcheinander gebracht.

Nein, wir müssen die EU auf den Kopf stellen. Das Subsidiaritätsprinzip anwenden, und zwar knallhart. Bei uns selbst beginnen, bis hoch zur Gemeinde und zum Bürgermeister. Jeder Bürger-Meister, der Arsch in der Hose hat, und seinen Job wirklich ernst nimmt, müsste bereits jetzt damit beginnen, und nicht jammern: "Ich kann nicht anders, ich werde gezwungen," wie kürzlich bei einem Aufstand seitens der Bürger aufgrund von Asylanten. Warum kann er nicht anders, wenn er fast alle Bürger hinter sich hat? Müssen dann alle sterben? Feigheit vor dem Feind gehört abgewählt! Wenn jeder Einzelne souverän ist, ist das Volk souverän, ist der Staat souverän. Wir haben es in der Hand! Auf geht`s!

P.S: Denn das Problem der Politiker ist:

Bildergebnis für arsch