Reisebericht

Lybien - kein alltägliches Reiseziel

Unsere Reise nach Libyen vom 22.03. bis 08.04. 1997 reichte bis in den süd-westlichsten Zipfel von Libyen, in den Akakus bzw. Akkakus bei Ghat.

Allgemeines

Nur wegen des weltweiten Boykotts des Landes mußte die Insel Djerba von Tunesien als Ausgangsort angeflogen werden. Mit Jeeps ging die Reise nun in Richtung Tripolis, über Gharyan, Shwayrif, Brak, Sebha zunächst zu den phantastischen Seen der Mandara inmitten in der Sandwüste des Erg Ubari. Über Garama, der alten Garamantenhauptstadt, dann weiter stets entlang des Erg Murzuk zu den sehenswerten, neolithischen Gravuren im Tal von Mathendous nahe einer Hamada. Von dort zum Ausgangspunkt für unsere siebentägige Kameletour Meharee im Tadrart, die bis in die Nähe des Ortes Serdeles führte. Zurück nach Germa und auf schon bekannter Route durch die Sahara zur (vor-) römischen Stadt Sabrata am Mittelmeer sowie erneut nach Houmt Souk auf Djerba.

unsere hp: http://www.bp-reiseberichte.de

Bild Nr. 602 - 215 mal gesehen

Bild Nr. 606 - 210 mal gesehen

Bild Nr. 605 - 208 mal gesehen

Bild Nr. 604 - 188 mal gesehen

Bild Nr. 603 - 236 mal gesehen