PecuniaOlet

Das Rautenmonster

wird morgen den Friedensnobelpreis gewinnen. Diese Prognose wage ich. Denn wenn ich falsch liege, bin ich erleichtert, und falls ich Recht hätte,bewahrt mich die bestätigte Vorahnung vielleicht davor, unmittelbar nach Bekanntwerden kotzen zu müssen.

Vor drei Tagen schrieb ich hier, dass ich wetten würde, "Es" werde den Friedensnobelpreis gewinnen. Falls "man" (jeder weiß wohl, wer mit "man" gemeint ist) es politisch retten will, wird es ihn auch gewinnen. Ich sagte, dass dies eine allgemeine Euphorie bei den Deutschen auslösen werde, im Sinne von "Wir sind Friedensnobelpreis", was heute auch die DWN schreiben, und der BILD schon mal die Schlagzeile für Samstag empfehlen. Und ich fügte hinzu, dass es den Preis all den unermüdlichen Helfern bei der Flüchtlingskrise widmen werde und vor allem  jenen, die sie willkommen hießen. Das Preisgeld in Höhe von rund 800 000 Euro wird es dann den Flüchtlingen wohl spenden müssen.

Und das alles dafür, dass es ein ganzes Volk in Sippenhaft nimmt, sei es bei "Bankenrettungen", sei es bei "Eurorettungen", sei es bei der Energiewende, und nun bei den "Flüchtlingen", die größtenteils gar keine sind.

Lieber Gott, möge der Preis an diesem Wesen vorbeigehen! Vielleicht ist  Deutschland dann noch zu retten!