Europäischer Afrikaner

Rassismus überall oder doch nur eingeredet?

http://www.stripes.com/military-life/attitudes-lifestyle-in-wwii-germany-helped-to-end-segregation-in-states-1.129504

Ist es eigentlich bekannt, daß der (schwarze) ehemalige nationale Sicherheitsberater mehrerer US Regierungen Colin Powell in einem Artikel des US Army Magazins "Stars and Stripes" schrieb, die amerikanische Bürgerrechtsbewegung mit Martin Luther King jr., Malcolm X und wie sie alle hießen, habe ihre Initialzündung im Umgang des deutschen Volkes mit schwarzen amerikanischen Besatzungstruppen gefunden? "Hier hätten schwarze Amerikaner zum ersten Mal erlebt, wie es sich in einer Gesellschaft lebt, die den latenten Rassismus der amerikanischen Gesellschaft traditionell NICHT kennt". Das war immerhin vor 70 Jahren. Seitdem ist diese Gesellschaft alles Mögliche geworden, aber bestimmt nicht rassistischer.

http://jungefreiheit.de/kultur/zeitgeist/2014/schwarze-empoert-ueber-antirassismus-theaterstueck/