Thomas

Gysi: „Ich bin dieses Duckmäusertum sowas von leid"