PIRATEN unterstützen vierte »Wir haben es satt!«-Demonstration

Grüne Woche: PIRATEN unterstützen vierte »Wir haben es satt!«-Demonstration

Die Piratenpartei Deutschland unterstützt auch in diesem Jahr die »Wir haben es satt!« - Demonstration und ruft zur Teilnahme an der am kommenden Samstag (18. Januar) in Berlin stattfindenden Veranstaltung auf. Auf der inzwischen größten Kundgebung gegen agrarindustrielle Massenproduktion bringen in diesem Jahr über 45 Trägerorganisationen und über 70 weitere offizielle Förderer und Unterstützer ihre Forderungen für eine nachhaltige Landwirtschaft und einen besseren Verbraucher- und Tierschutz lautstark zum Ausdruck [1].

»Wir unterstützen die Forderungen des Bündnisses nach einer ökologisch ausgerichteten Landwirtschaft. Auch wir setzen uns als Partei für den Abbau der industriellen Massentierhaltung ein [2]. Auf europäischer Ebene fordern wir insbesondere die Abschaffung von Agrarsubventionen. Hier wird Geld in die Agrarwirtschaft gepumpt, ohne Gegenleistungen für den Klima-, Umwelt- und Naturschutz zu verlangen [3]«, erklärt Philipp Magalski, Sprecher für Umwelt, Natur- und Tierschutz der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin und offizieller Unterstützer der Bündnis-Demo.

Bruno Gert Kramm, Kandidat der Piratenpartei Deutschland zur Europawahl 2014, verweist zudem auf die aktuellen Verhandlungen zum Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA und die damit entstehenden Risiken für die Landwirtschaft: »Solange die parlamentarischen Mehrheiten in Deutschland und Europa wirkungsvolle Reformen in der Landwirtschaft und Gesetze gegen Abgeordnetenbestechung verhindern und damit intransparenter Lobbyismus hoffähig bleibt, muss eine engagierte Zivilgesellschaft weiter demonstrieren, bis ihre Rufe endlich in Berlin und Brüssel gehört werden. Dabei wird der Ruf dieses Mal besonders laut ausfallen, denn das unter Ausschluss der Öffentlichkeit zwischen den USA und der EU verhandelte Freihandelsabkommen TTIP bringt kaum einschätzbare Risiken für unsere Landwirtschaft mit sich.«

Startpunkt der Demo am 18. Januar 2014 ist um 11 Uhr der Potsdamer Platz in Berlin-Mitte.


Quellen:
[1] http://www.wir-haben-es-satt.de/
[2] http://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2013/Wahlprogramm#Landwirtschaft
[3] https://wiki.piratenpartei.de/Europawahl_2014/Wahlprogramm#Agrarsubventionen