"Existentielle" Träume

nenne ich jene, in denen die Erlebensfähigkeit und -intensität zu einem extremen  Grad gesteigert ist, der im Wachzustand niemals erreicht werden kann. Es stört dabei nicht nur das Denken und reflektierende Bewusstsein.

Wurde man aber von dieser ungeheuren "Kraft" auch nur einmal "überflutet", begleitet es einen das ganze Leben.

Vielleicht entstanden so die Götter - und wurden Zug um Zug dann "rationalisiert", um letztendlich zu "Werten" abzusterben.