Lichtblick CSU

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten, 02.10.2015

Herrn Dr. phil. Andreas Scheuer, Generalsekretär der CSU

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuer,

das Interview, das Sie der WELT am 01.10.2015 (www.welt.de/themen/andreas-scheuer) gegeben haben, ist ein Lichtblick angesichts der folgenschweren politischen Fehlentscheidungen der Bundeskanzlerin. Haben Sie herzlichen Dank!

Die irrationalen Äußerungen der Frau Merkel beruhen auf unzureichenden Sachkenntnissen. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, weil er mit dem Grundgesetz unvereinbar ist. Islam ist die Unterwerfung unter die Lehre des arabischen Kaufmannes Mohammed. Diese Lehre ist mit den Menschenrechten unvereinbar (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erklärung_der_Menschenrechte_im_Islam).

Mohammed verbietet die Integration seiner Anhänger in andere Kulturen, die Religionsfreiheit, die Meinungsfreiheit und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Mohammed fordert die Gewaltanwendung in Glaubensfragen und Körperstrafen (www.fachinfo.eu/fi033.pdf ). Eine Integration der größtenteils islamischen Immigranten ist nicht möglich. Anhänger des Mohammed töten jedes Jahr Zehntausende von Christen wegen ihres Glaubens. Ein verfassungstreuer „Euro-Islam“ ist nicht möglich, weil er mit der Basis des Islam unvereinbar wäre. Eine klare Trennung zwischen Islam und Islamismus ist ebenfalls nicht möglich.

Der Islam ist mit dem Nationalsozialismus geistig verwandt (siehe Judenpogrom unten). Hitler war ein begeisterter Bewunderer des Islam (siehe unten).

Das Aufenthaltsrecht von Asylanten bestreitet niemand. Diese machen jedoch nur 2-3% der Immigranten aus. Frau Merkel verhindert nicht nur, sondern fördert das Eindringen von Anhängern einer totalitären Ideologie, die eine feindliche Einstellung gegenüber dem Grundgesetz und gegenüber der christlich-abendländischen Werteordnung einnehmen.

Der Immigrationsdruck wird nicht ab-, sondern zunehmen. Der Untergang unseres freiheitlichen Rechtsstaates kann nur dann verhindert werden, wenn Deutschland seine Grenzen schützt. Ohne Zaun wird das nicht möglich sein. Ungarn hat das erkannt.

Hilfreich wäre es, wenn die CSU in der ganzen Republik wählbar wäre, weil Frau Merkel die CDU moralisch ruiniert hat. Auch auf den Gebieten der Familien-, Energie- und Europapolitik hat Frau Merkel Entscheidungen getroffen, die Deutschland zugrunde richten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

PS: Dieses Schreiben kann verbreitet werde