Wir brauchen keinen "Verteilungskampf" um die Renten

und diese ganzen Ablenkungsmanöver. 

Es gibt genügend Wohnraum, Lebensmittel und Produktivität für alle!

Was wir brauchen, ist, dass die Völker an der Geldschöpfung verdienen. Und keine privaten Kartelle.

Dann klappts auch mit dem Nachbarn!

(Aber nein, aber nein, das geht doch nicht! Jaul. jaul!. Die Völker würden sich dann ja Geld drucken ohne Ende Das wäre ja der Weltuntergang, motz , motz.....)

Steckt Euch Eure Argumente sonst wohin! Mario und die Zauberer der FED machen selbstverständlich alles besser.