Lieber Herr Oettinger,

womöglich haben Sie bei ihrer Aussage über Frau Petry ein paar Oettinger oder anderes über den Durst getrunken. Oder man hat Ihnen besondere Kekse zum Kaffee gereicht.

Anders kann ich mir diese verbalen Pirouetten nicht erklären.

Frau Petry ist eine intelligente Frau und hat vier Kinder. Das bedeutet, sie hat eine persönliche Zukunft in Deutschland und denkt über ihre eigene Existenz hinaus, was man von Frau Merkel nicht gerade behaupten kann.

Mütter würden ihre Kinder notfalls auch mit Schusswaffengebrauch verteidigen. Das haben richtige Mütter nun mal so an sich.

Ich wünsche mir eine Bundeskanzlerin, die so denkt, und die ihr Volk als ihre "Kinder" betrachtet. sie nicht verhungern lässt und vernachlässigt, damit sie fremde, gestörte, anspruchsvolle und ungezogen plärrende Kinder auf Kosten der eigenen Familie großzieht.

Wenn ich mich deshalb erschießen wollte, muss ich schon schwer "deriviert" sein. Eine wandelnde "Ableitung" des Menschlichen. Wie eben die meisten Ihrer Kollegen.