USA und GB installierten Horchposten mitten in Berlin

Die Botschaften der USA und Großbritanniens haben auf ihren Dächern - teils getarnt - riesige Lauschposten installiert. Das sind sogenannte Radome. Radome sind hochspezialisierte Antennen, welche unter einer Schutzhülle (meist weiß, im Falle der US-Botschaft jedoch eher dunkel / schwarz) umgeben sind. Jeder hat diese weißen Kugeln sicherlich schon mal gesehen, die oft mit militärischen Anlagen assoziert sind:



Hier nun mitten in Berlin ein Radom auf der britischen Botschaft. Fragt sich, was die Briten mitten in der Stadt damit wollen. Die Anlage ist unmittelbar neben dem Hotel Adlon auf dem Dach untergebracht und nur mit Google Earth zu sehen. Es ist zu vermuten, dass diese Anlage auch von den USA dazu benutzt wurde, Merkel und alle Politiker abzuhören, da die Botschaft nur ein paar Hundert Meter von Bundestag und Kanzleramt entfernt liegt.


Luftaufnahme: links Mitte die US-Botschaft mit dem dunkel/schwarzem Turm -- rechts Mitte die britische Botschaft mit eindeutigem Radom - direkt am Brandenburger Tor, nur ein paar Hundert Meter vom Reichstag und vom Kanzleramt:

http://img2.picload.org/image/occwoad/bildschirmfoto20.png



Nahaufnahme: Radom auf der US-Botschaft am Brandenburger Tor. (der graue / dunkle kreisrunde Aufbau)





Nahaufnahme des Radoms auf der britischen Botschaft:


https://pbs.twimg.com/media/BXhW2p0CYAErY19.jpg:large