Eine "allgemeine Dienstpflicht"

will der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn einführen, um den neuen durch Kulturbereicherung bedingten Sicherheitsanforderungen der Umvolkung gerecht zu werden.

Banken und international Konzerne profitieren von ihren "Personal- und Konsumentenanforderungen" - und die Bürger sollen zahlen und aufpassen, mehr Konkurrenz und niedrigere Löhne akzeptieren, alimentieren.... - um dann bei längerer Arbeitslosigkeit aus lauter Dankbarkeit mittels Hartz enteignet zu werden.

Toller Vorschlag eines Systemologen.