"Lösung"

zum Beispiel: Gesamtetat ist aufgebraucht. Alle Jahre wieder. Hatten nichts Anderes erwartet. = Attentat

Zu beachten ist nur das erste Wort einer Aussage. Das erste Wort des zweiten Satzes löscht/überdeckt einen Teilbereich des ersten Wortes des ersten Satzes, wenn es einen Ober-/Unterbegriff oder ein Synonym dieses Wortteiles darstellt. Zum Beispiel "Gesamtetat" =>"Alle"=Synonym=>bleibt "tat"

Beim dritten Satz (falls es einen gibt) wird stets der erste Buchstabe des ersten Wortes weggenommen und der "Rest" dem "Rest" des ersten Wortes des ersten Satzes angefügt ("(H)atten"=>atten-tat)

(Politessen (Schweinebraten ist "Essen" (ein Oberbegriff wie auch "Gericht" oder "Mahl" etc), es bleibt "Polit", bei "Biker entfällt das "B" und wird an "Polit-" angefügt="Politiker")

Das ist zwar kein "Code" im eigentlichen Sinne, sondern eher eine Art Intelligenztest im sprachlichen Bereich. Auch nichts Besonderes, weil ich mir das spontan, bzw. simultan während ich schrieb, ausgedacht habe.

Man könnte so etwas aber mit einigem Nachdenken wesentlich raffinierter und weniger umständlich und offensichtlich, zudem auch klarer und deutlich kürzer gestalten.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass mittels eines durch Zufall generierten Textes jeder einen unknackbaren Code übermitteln könnte, auch ohne sich zu "verkopfen". Schon deshalb glaube ich die Story mit der NSA und den angeblich durch ihre Hilfe(zu spät, da schon passiert) aufgeklärten Anschlägen nicht.