Männer in Deutschland neigen zunehmend zu Gewalt und Mord

In letzter Zeit hört man vermehrt von Vergewaltigungen, Belästigungen und Diebstahl - ja sogar Mordanschläge mit mehreren Toten häufen sich in beängstigendem Ausmaß.

Allesamt wurden diese Taten von Männern verübt.

Liegt es am erhöhten Testosteronspiegel durch den Verzehr von Hormonfleisch, das nach TTIP wahrscheinlich vermehrt in Regalen deutscher Supermärkte zu finden sein wird?

Liegt es am Frust, den das in den letzten Zügen liegende Geldsystem mit sich bringt? Am Kapitalismus? An Orientierungslosigkeit und falscher Erziehung?

Es liegt an der falschen "Genderisierung". Wenn Männer, die eigentlich ganz anders sein wollen (und das nicht wissen), gezwungen werden, "Männer" zu sein, stauen sich Aggressionen und Frust erheblich.

Ein Beispiel zur Abhilfe: