Liebe DWN!

Wenn man im Deutschen oft genug einen Fehler wiederholt, steht er plötzlich im Duden - und ist kein Fehler mehr!

Deshalb: Helft bitte mit, die deutsche Sprache zu pflegen!

Und schreibt daher nicht "geschalten" statt "geschaltet" oder - wie in Eurem Artikel "Merkel unter Druck" - "durchgewunken" statt "durchgewinkt"..usw.

Aber vielleicht ist das ja österreichisch.

Bildergebnis für facepalm