Wer drückt auf den "Atomknopf"

Und weshalb gibt es das überhaupt?

Kann eine Bedrohung groß genug sein, um das zu tun? (Weil es jede andere Bedrohung übertrifft)

Ist es eine Aktion oder eine Reaktion? (Wenn es ausschließlich Reaktion wäre, würde es ja keiner tun -von technischen Fehlern, die beim heutigen Stand der Technik auszuschließen wären, abgesehen.)

Müssen 5, 6, 10..... Personen zustimmen? (Jede einen persönlichen Code eingeben?)

Kann man die Verantwortung dafür einfach einer "Pflicht"(!!!) übergeben?

Sind Soldaten so blöd zu glauben, das "Vaterland" oder die "Werte" oder gar "Gott" erteile ihnen für diese Sünde wider allen Lebens "Absolution"?

Die "Pflicht" (für einen Söldner) kann das nicht sein! 

Ich jedenfalls würde es nicht tun. Da könnten sie mir vorher den Kopf abschneiden.

Also werden sie es womöglich selbst machen. Keine Soldaten.

Andererseits haben sie in Hiroshima und Nagasaki einfach gedrückt (Soldaten).

Und sagten: "Es war ein Befehl"?

Unglaublich oder? Wie kann man einen Befehl über unzählige unschuldiger Menschenleben einschließlich Kindern und Säuglingen stellen?

2000 Jahre "christlicher" Erziehung.

Auch Abraham hätte Isaak geopfert.

„...Bild für das Joch Christi, das der Bischof dieser Stadt, der Knecht der Knechte Gottes, auf seine Schultern nimmt. Das Joch Gottes – das ist der Wille Gottes, den wir annehmen. Und dieser Wille ist für uns nicht eine fremde Last, die uns drückt und die uns unfrei macht. Zu wissen, was Gott will, zu wissen, was der Weg des Lebens ist – das war die Freude Israels“. Papst Benedict XVI (nicht verwandt zu Claudia Roth).

Gott will gar nichts! Nur der Teufel will und der Mensch, der des Teufels ist!

Das Wollen ist Gott vielleicht zu geschmacklos. Und darüber hinaus. Unvorstellbar darüber hinaus.