Reisebericht Weltreisender

Cannes

Die Stadt Cannes ist der Treffpunkt für alle, die an der Cote d'Azur sehen und gesehen werden wollen.

Cannes, Sehenswürdigkeiten, Strände

Die Tourismusmetropole der südfranzösischen Küste hat rund 80.000 Einwohner, mit den Vororten Cannes La Bocca und Le Cannet zusammen rund 225.000 Bewohner.

Aus diesem Grund wurden zahlreiche architektonisch nicht besonders ansprechende Neubauten hochgezogen und einige davon stehen sogar direkt an der Croisette.

Zu weltweiter Berühmtheit gelangte die Stadt durch die Internationalen Filmfestspiele, welche seit ihrer Eröffnung 1946 jedes Jahr im Mai stattfinden. Das Festival von Cannes gilt als das bedeutendste Filmfestival der Welt und die Filme unterliegen strengen Auswahlkriterien. Als Preis wird die Goldene Palme verliehen, daneben auch der Große Preis und der Preis der Jury. Einmal im Jahr trifft sich die internationale Prominenz in Cannes - Stars, Sternchen, Regisseure, Produzenten, Filmkritiker und natürlich ganze Heerscharen von Papparazzi.

Das Filmfestival wurde ursprünglich als Gegenveranstaltung zum Filmfestival von Venedig ins Leben gerufen. Die erste Veranstaltung sowie weitere Festivals mussten jedoch bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges entfallen. Im Festspielpalast (Palais des Festivals), auch Bunker genannt, finden die Filmvorführungen statt und dort kann man auch den berühmten roten Teppich betreten und sich kurz in die Lage der Filmstars hineinversetzen.

In Cannes finden nicht nur die alljährlichen zweiwöchigen Filmfestspiele statt, sondern auch viele internationale Kongresse. Daher dürfen die hohen Preise und die große Zahl an Viersternhotels nicht verwundern. Das bekannteste und traditionellste Luxushotel mit vier Sternen ist das Ritz Carlton, natürlich mit Privatstrand und marmorverkleidetem Fitnessstudio. Die schneeweiße Fassade des Ritz taucht auch in vielen Filmen auf wie z.B. in "Über den Dächern von Nizza" mit Grace Kelly und Cary Grant.

Ein großer Teil des Strandes ist öffentlich zugänglich, besonders der Abschnitt in der Nähe des Festspielpalastes. An anderen Abschnitten kann man Liegestühle und Sonnenschirme mieten. Ab etwa 60 Euro bekommt man auch ein Mittagessen dazu. Gleich hinter dem Strand verläuft die zwei Kilometer lange Prachtpromenade La Croisette, die ihren Ausgangspunkt beim Festspielpalast hat und beim Pointe Croisette in der Nähe des Casinos endet.
Strand von Cannes Die Stadt Cannes ist leicht mit dem Zug aus von Nizza, Menton oder anderen Orten der französischen Riviera zu erreichen. Der SNCF-Bahnhof liegt nur wenige Minuten vom Stadtzentrum, der berühmten Promenade und vom Strand entfernt. Besonders schön ist der Strand, da er aus feinem goldgelbem Sand besteht und das Meer flach und ruhig ist.

Die Altstadt von Cannes, Le Suquet genannt, verläuft vom Vieux Port bis zum ehemaligen Kastell am Hügel. Im alten Kastell kann man im angeschlossenen Museum eine ethnographische Sammlung bewundern. Eine weitere Sehenswürdigkeit neben dem Kastell ist die Kirche Notre-Dame-de-l'Espérance, die im spätgotischen Stil erbaut wurde.

Bild Nr. 6624 - 350 mal gesehen

Bild Nr. 6627 - 251 mal gesehen

Bild Nr. 6628 - 279 mal gesehen

Bild Nr. 6626 - 251 mal gesehen

Bild Nr. 6625 - 300 mal gesehen