Die DWN sind

Anti-national, pro "Multikulti", kryptokommunistisch, und ich kann mir vorstellen, sie stehen den Zielen und Wünschen Barbara Spectres und ihrer Auftraggeber durchaus positiv gegenüber.

Das riecht alles, es riecht ein wenig nach Freimaurertum und dem "Fürsten der Welt".

Kritische, aber sachliche Anmerkungen in Kommentaren zum Freimaurertum wurden meist gelöscht, Kommentare zu "Flüchtlingsthemen" sind grundsätzlich gesperrt. Beim Klimawandel zeigten sie sich auch sehr sensibel.

Ebenso wurde ein Kommentar, in welchem über den patriotischen, heute würde man sagen "globalisierungskritischen", Pfarrer Hans Milch, der 1987 unter mysteriösen Umständen ermordet wurde, gelöscht. Der katholische Pfarrer war ein Gegner von Reformbewegungen innerhalb der katholischen Kirche, die er als "freimaurerisch" bezeichnete. Selbst eines der You-Tube Videos über Hans Milch wurde 2009 widerrechtlich von der Plattform gelöscht und erst nach Protest des Benutzers wieder eingestellt. http://de.scribd.com/doc/25107495/Hans-Milch-Verma... Michael Maier, Gründer der DWN, war Generalsekretär der "Katholischen Aktion" in Kärnten. Früher war bei Wikipedia noch zu lesen, dass er mit einer Journalistin der "Zeit" verheiratet sei. Diese Information wurde zwischenzeitlich aber entfernt.