Mich langweilt

die Politik zunehmend. Sie regt mich nicht einmal mehr auf, weil sie zwischenzeitlich längst auf primitivstem BILD-Niveau angekommen ist. Selbst "Promi-Big-Brother" ist dagegen eine Kulturveranstaltung, weil es wenigstens noch was zu Lachen gibt.

Man will dazu eigentlich auch nichts mehr kommentieren, weil man sich dabei vorkommt wie ein Theaterkritiker, der ein Stück kritisieren zu bewerten hat, das so grottenschlecht und trivial ist, dass es niemals hätte veröffentlicht werden dürfen.

Eine Beleidigung des Intellekts und ein Angriff auf Würde und Ästhetik.