Oktoberfest - Geschichte + Ursprung

Das Oktoberfest in München gilt als das größte Volksfest der Welt. Tradition, Gescchichte und Ursprung des Bierfestes gehen zurück ins frühe 19. Jahrundert...

Geschichte des Oktoberfests - so fing alles an

Wie ein Märchen. Seinen Ursprung hat das Oktoberfest im Jahre 1810, als die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Hildburghausen gefeiert wurde. Das bayerische Volk sollte auch etwas von der Hochzeit haben.

Das Münchner Oktoberfest ist das bekannteste deutsche Volksfest – oft ist es im Ausland auch als das "Bierfest" bekannt.

Am 12. Oktober 1810 feierte Kronprinz Ludwig, der spätere König Ludwig I., seine Vermählung mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen.

Die Festlichkeiten, zu denen auch die Münchner Bürger eingeladen waren, fanden auf einer damals noch vor den Toren der Stadt gelegenen Wiese statt. Diese trägt seitdem zu Ehren der Braut den Namen "Theresienwiese".


Den Abschluß der Hochzeitsfeierlichkeiten bildete ein Pferderennen, das in Anwesenheit der königlichen Familie als ein Fest für ganz Bayern gefeiert wurde. Durch den Beschluß, das Rennen im folgenden Jahr zu wiederholen, entstand die Tradition der "Oktober"-Feste.


Weitere Oktoberfeste ab 1811
1811 kam zum Pferderennen das erste Landwirtschaftsfest als Fachausstellung zur Hebung der bayerischen Agrarwirtschaft hinzu.
Das Pferderennen als ältester und einstmals auch beliebtester Veranstaltungspunkt gibt es heute nicht mehr. Das "Zentrallandwirtschaftsfest" findet dagegen heute immer noch alle vier Jahre während des Oktoberfestes statt, und zwar auf dem Südteil der Theresienwiese.


Das Angebot an allgemeinen Vergnügungen war in den ersten Jahrzehnten bescheiden. 1818 wurden das erste Karussell und zwei Schaukeln aufgestellt. In kleinen Buden, deren Zahl rasch wuchs, konnten sich die Besucher mit Bier versorgen.
Den Bierbuden folgten ab 1896 die ersten großen Bierburgen, aufgestellt von unternehmungslustigen Wirten in Zusammenarbeit mit den Brauereien.

Der andere Teil des Festgeländes wurde durch das Vergnügungsangebot der Schausteller bestimmt. Das Angebot an Karussells usw. hatte schon seit den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts zugenommen, einhergehend mit der Entwicklung des Schaustellergewerbes in Deutschland.



171. Oktoberfest 2004
Heute stellt sich das Oktoberfest als größtes Volksfest der Welt dar, mit seiner für das 20. Jahrhundert charakteristischen Ausrichtung zur Internationalität: Über 6 Millionen Besucher aus aller Welt kommen hier zusammen.

Bild Nr. 5948 - 581 mal gesehen