Aristoteles zum EZB Turmbau zu Bankfurt & zum “Freiheitsplatz” in Hanau

Erstveröffentlicht am 27. September 2012von Hartmut Barth-Engelbart

“Ziel der Tyrannei ist es, die Bürger in den Ruin zu treiben. Dazu werden hohe Steuern erhoben, das Vermögen der Bürger vereinnahmt und Großbauten errichtet, die die Staatskassen leeren.”

(Aristoteles * 384 v. uZ. in Stageira; † 322 v. uZ. in Chalkis

Hellas EZB 1.Mai 13 094

aus der HaBE Fotoreportage/ Mobil-Ausstellung “EZBankfurter Loch” (der link folgt noch!!)

Es hat sich wohl doch nicht soooo viel geändert in den letzten 2400 Jahren. Im klassischen Griechenland, dem “Schoß unserer Kultur, unserer Demokratie” gabs für den metropolitanen Plebs Brot und Spiele, olympische Spiele, Doping, Bestechung, Korruption. Stimmberechtigt waren nur Besitzbürger in den Machtzentren, die sich aber haufenweise Sklaven halten durften. Und die begehrten auf, wie die Heloten. Die lockten die Besitzbürger und ihre Heere bei ihrer Verfolgung aus dem hochgerüsteten Sparta in die tückischen Eurotas-Sümpfe, wo sie ihre Zufluchtsiedlungen im Delta errichtet hatten. Die Dörfer gibt es noch heute : die Ortsteile von (H)Elos zum Beispiel. Hier sind noch 1873 französische Kolonial-Expeditionen im Schilf verschwunden und die Überlebenden sind an Malaria gestorben. Die Nachfahren der Heloten waren dagegen entweder immun oder kannten die Mittel gegen diese regionale Malaria-Art.. Heute schuften die SansPapier, die Flüchtlinge für Almosen als Illegale bis zum Umfallen oder die NATO-Frontex-Schiffe lassen sie im Mittelmeer zu Tausenden ertrinken, verdursten, verhungern… und die Lage der rasend anwachsenden Menge an “weißer” Kinder-, Frauen-, Alters-, Hartz4er- und sonstiger Armut gleicht sich dem zunehmend an…

Aristoteles hat nicht nur den “Willy-Brandt”-Großflughafen in der Reichshauptstadt gemeint, der jetzt zum Großberliner Parade-“Platz des Himmlischen Fiedens” umgewidmet wird. Der Schüler Platons meint nicht nur den “Franz-Josef-Strauß” bei München und den FRAPORT mit seiner neuen MordLandebahn.

Er hat sich auf das Zentrale, auf die “Kapitalthetrale”, den EZB -Turmbau von Bankfurt konzentriert, damit aber auch die Elbharmonie und alle anderen ähnlichen Größenwahnsinnsbauten gemeint, die meist mit Hilfe deutscher oder mindestens zentraleuropäischer Bauriesen (Bilmittelfinger & Kochberger, KZüblin ((Tradition & Fortschritt: über 1000Jahre Lagerbau!”)) usw.. auch in den EURO-Kolonien zwischen Andorra und Zypern und den Anrainerprovinzen mit erpressten Geldern schein-finanziert errichtet werden …. Letzten Endes werden immer mehr Subunternehmer, Handwerksbetriebe auf ihre Forderungen verzichten müssen, ihre Leute nicht bezahlen können, weil sie selbst nicht ganz abstürzen wollen. Auch auf solche Looser lauert das HARTZ4-Verließ. wenn sie nicht noch weiter drunter kriechen wollen wie es jetzt die Griechen nach dem Diktat der Troika sollen

Hellas EZB 1.Mai 13 051http://www.barth-engelbart.de/?p=147919