"Menschenrechte" in Tibet

Was haben sich die USA dort einzumischen? Wollen sie Lebensmittelgutscheine verteilen?

Weshalb haben sie sich vor der chinesischen Besatzung nicht eingemischt, als die Mehrzahl der Bewohner noch Leibeigene waren, denen als "Strafe" Gliedmaßen abgehackt wurden oder die Haut bei lebendigem Leibe abgezogen?

Wer wohl hat die "Menschenrechte" erfunden? Gott oder Teufel?

Und zur "Religionsfreiheit": Lest mal das Tibetanische Totenbuch!

Ich habe es in den Achtzigern gelesen, als Nina Hagen in Talkshows darüber sprach.

Dagegen ist der Koran eine Anleitung zu Menschenliebe!

Es ist grauenvoll und geeignet, einen absoluten Horror vor dem Tod, bzw. dem, was danach kommt, zu erzeugen.

Dämonen, die Dich erwarten, Dich mehrmals bei lebendigem "Astralleib" zu zerfetzen und zu verschlingen.

Prosit! Oh Hochwohlgeborener!