Verrat der Politik gnadenlos demaskiert

Muss man mit allen Aspekten der von Herrn Prof. Sinn vertreten Sicht der Dinge in Sachen Wirtschafts- und Finanzpolitik, Staatsfinanzierung und Geldtheorie übereinstimmen? Sicherlich nicht, aber man kommt wohl nicht umhin anzuerkennen, dass er einer der ganz wenigen Aufrechten hierzulande zu sein scheint, der mit seltener Klarheit erkannt hat und dies auch kompetent und verständlich anhand von Zahlen nachweist, wie die Politik in diesem Land und in Brüssel uns alle im Interesse des Kapitals in einem nicht dagewesenen Ausmaß wieder und wieder verrät, belügt, betrügt und rücksichtslos, arglistig und hinterhältig um Hunderte von Milliarden wenn nicht Billionen von Euro zugunsten der Finanz­oligarchie bestiehlt und damit nicht nur unserer Zukunft beraubt sondern auch der der folgenden, wenn nicht sogar aller folgenden Generationen und damit zu immerwährenden Sklaven des sog. Marktes, d. h. der Kapitalelite macht. Und diese ultimative Versklavung, für die wir auch noch bezahlen, findet EU-weit statt. Sage niemand, das sei nicht beabsichtigt und von langer Hand geplant!

weiterlesen...