Selten so einen Schmarrn gehört!

http://www.compact-online.de/thomas-de-maiziere-de...

 „Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht“, soll Thomas de Maiziere in einem Interview mit dem Stern - wohl im Pluralis Majestis - abgesondert haben.

Die sagen immer gerne "wir", ich habe mich jedoch noch nie angesprochen gefühlt.

Ich weiß sehr wohl, wer ich bin und ich will meine Ruhe haben. Sonst nichts.

Einen Staat, den man spürt, ist wie ein Herz, das man spürt: Krank.

Und dass die Deutschen mehrheitlich keine echten Christen mehr sind liegt wohl am christlichen Anspruch der CDU/CSU, der in etwa dem sozialen Anspruch der SPD entspricht.

Vielleicht auch an der unbefleckten Empfängnis und an der "Gottessohnschaft" (alles bereits heidnische Motive).

Vielleicht aber auch am abgefuckten Patriarchat und an den Ariern.