Woher kommt dieser unsäglich bösartige Wille zur Macht?

Den gibt es weder im Tierreich noch bei der großen Mehrzahl der Menschen.

Die meisten wollen lediglich ihre Ruhe, ihr Auskommen und ein bisschen Spaß.

Ein Ingenieur tüftelt auch ohne "Willen zur Macht". Er hat in der Regel Spaß dran. Ein Architekt konstruiert auch ohne Willen zur Macht. Es reicht der Wille zum Geld - und bei den Künstlern unter den Architekten die Sache an sich.

Ingenieur, Architekt und Handwerker bringen der Menschheit unendlich viel mehr an Nutzen als irgendwelche Politiker oder Bonzen.

Ich glaube, dass die machtgeilen "Gewaltigen" einfach gar nichts anderes können. Sie sind im Prinzip nicht nur  nutzlos, sondern überwiegend schädlich und Zerwürfnis stiftend,und das wissen sie wohl im Grunde auch.

"Macht ist ein starkes Aphrodisiakum" (Kissinger)

Die meisten brauchen das eben nicht.