Reisebericht

Allein nach Malaysia

Nach langem hin und her habe ich mich letztendlich dazu entschlossen meine Sachen zu packen, Europa zu verlassen und alleine etwas von Südostasien zu entdecken. Wie ich auf Malaysia und Singapur komme?
Diese Frage habe ich mir selbst schon recht oft gestellt, kann sie aber nicht so recht beantworten. Vielleicht lag es daran, daß Malaysia alleine vom hören und sehen kein so übermäßig ausgetretenes Touristenland zu sein schien und außerdem zu den besser entwickelten Staaten der Region gehört.

Klima

In Singapur und Malaysia herrscht ganzjährig feucht-warmes tropisches Klima. In Singapur schwanken die Niederschlagsmengen das Jahr über kaum, in Malaysia ist dies Abhängig von der Region. Das Wetter der Ostküste wird von etwa Oktober bis Februar vom Nordostmonsun bestimmt, der in dieser Zeit für heftige Niederschläge sorgt, dagegen vielerorts in den westlichen Teilen des Landes trockeneres Klima bringt. Von etwa März bis September wird das Wettergeschehen vom Südwestmonsun bestimmt, der den westlichen Landesteilen relativ viel Regen, dem Osten dagegen stellenweise etwas Trockenheit bringt. Die Zeiten, an welchen die Sonne über dem Land im Zenit steht (höchster Sonnenstand, wenn die Sonne mittags senkrecht über dem Boden steht), sind klimatische Ausnahmezeiten (Sept./Okt. und Feb./Mar.).

In dieser Zone herrscht niedriger Luftdruck, Luftmassen mit hoher Luftfeuchtigkeit strömen dorthin, steigen hier auf und regnen durch Abkühlung und Übersättigung ab.

Kurz gesagt bedeuted das, man sollte sich auf heißes und feuchtes Wetter einstellen. Jeder sollte für sich selbst einschätzen, wieviel Zeit die Gewöhnung an dieses Klima erfordert.

Hilfreich ist sicherlich die ersten Tage ruhig anlaufen zu lassen. Ich selbst habe gute Erfahrungen damit gemacht, in den ersten paar Tagen ein Zimmer mit Klimaanlage zu nehmen, wo man sich nachts recht gut entspannen und akklimatisieren kann. Wenige Tage danach konnte ich darauf verzichten, da mich die Hitze nicht mehr störte.

Passende Kleidung ist hierbei aber ein weiterer wichtiger Punkt (siehe Kofferkompass). Es empfiehlt sich leichte schnelltrocknende Kleidung, die auch im nassen Zustand (v.a. durch schwitzen, aber auch wenn man mal abgeregnet wird) bequem und angenehm zu tragen ist.

Bild Nr. 751 - 208 mal gesehen

Bild Nr. 753 - 166 mal gesehen

Bild Nr. 756 - 214 mal gesehen

Bild Nr. 757 - 190 mal gesehen

Bild Nr. 755 - 186 mal gesehen

Bild Nr. 754 - 175 mal gesehen

Bild Nr. 752 - 188 mal gesehen