Der stern fällt mit „Brandstifter“-Cover fast auf ein historisches Kiosk-Tief

Der stern fällt mit „Brandstifter“-Cover fast auf ein historisches Kiosk-Tief

stern-Chefredakteur Christian Krug stern-Chefredakteur Christian Krug

Publishing Erneut blieben die drei großen Wochenmagazine Spiegel, stern und Focus im Einzelverkauf unter ihrem Normalniveau. Am schlimmsten erwischte es den stern, der mit seinem Titel "Die Brandstifter" über "radikale Parolen und rechten Hass" auf den zweitschwächsten Wert seit Start der IVW-Heftauflagen-Ausweisung Mitte der 1990er-Jahre fiel.

Von Jens Schröder

Nur 178.076 Leute griffen im Einzelhandel zum stern 45/2015 – noch einmal rund 2.700 weniger als in der schon schwachen Vorwoche. Nur eine stern-Ausgabe lief laut IVW bisher noch schlechter: Nummer 13/2015 mit 174.604 Einzelverkäufen. Damals auf dem Titel: „200 Jahre Bismarck – Der mann hinter dem Mythos“. Für „Die Brandstifter“, die Proteste und Gewalttaten gegen Flüchtlinge, interessierten sich nun aber auch nicht viel mehr Menschen. Im Gesamtverkauf, also inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln, etc. erreichte das Heft eine Auflage von 710.391 Exemplaren, darunter 15.207 ePaper.

Der Focus setzte wieder auf einen Service-Titel: „Mieten oder Kaufen? Der perfekte Wegweiser zu Ihrer Traum-Immobilie“ ist eine Schlagzeile, die gefühlt in jedem Jahr mindestens einmal auf einem Focus prangt. Diesmal interessierte das Thema nur 67.704 Einzelkäufer. Zwar wurde der blamable Wert der Vorwoche von 53.656 damit klar übertroffen, das Normalniveau von 80.300 (12 Monate), bzw. 75.200 (3 Monate) wurde aber klar verfehlt. Insgesamt wechselte das Heft 45/2015 genau 489.495 mal den Besitzer, darunter 26.161 mal als ePaper.

Am nächsten kam noch Der Spiegel seinem Normalniveau. Mit 224.988 Einzelverkäiufen verfehlte er die Durchschnittszahlen der jüngsten 12 bzw. drei Monate (241.400 bzw. 242.600) nur um etwa 7%. Auf dem Titel prangte die Zeile „Kontrollverlust – Deutschland im Ausnahmezustand“ über Seehofer, Schäuble & Co. und ihre Kritik an Kanzlerin Merkel. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: er lag bei 803.721 Exemplaren, darunter 53.769 ePaper.


Quelle:
http://meedia.de/2015/12/01/der-stern-faellt-mit-brandstifter-cover-fast-auf-ein-historisches-kiosk-tief/