Mallorca: Kippe weg werfen, spucken auf Strasse - 300 Euro Strafe!!!

Achtung Mallorca Fans: Mit der ausgelassen Sangriaparty am Strand ist es jetzt vorbei! Ab Juni 2004 wird Umweltverschmutzung drastisch bestraft.

Unser Mallorca soll sauber werden

Wer in Mallorcas Hauptstadt Palma auf die Strasse spuckt oder achtlos seine Zigarettenkippe wegwirft, muss künftig mit einer Geldstrafe von 300 Euro rechnen. Damit soll gegen die starke Verschmutzung der Stadt vorgegangen werden. Mit ebenfalls 300 Euro soll bestraft werden, wer Papier auf den Boden wirft oder den Teppich über dem Balkon ausklopft.

Graffiti an Hauswänden oder die Entsorgung von Abfall am Strand sollen danach mit 900 und 1800 Euro geahndet werden. Dies sieht nach Presseberichten ein neuer Bussgeldkatalog vor, der im Juni in Kraft treten soll.

Mit drastischen Strafen muss künftig auch rechnen, wer sein Auto auf der Strasse wäscht oder ausserhalb der dafür vorgesehenen Zeiten seinen Abfall entsorgt. Letzteres führt vor allem im Sommer dazu, dass die Abfallkübel tagsüber überquellen und stinken.

Palma ist nach einer Studie des Verbraucherverbandes eine der fünf schmutzigsten Städte Spaniens. Die Stadtverwaltung hat die seit 1994 geltenden Bussgelder deshalb um das zwanzigfache erhöht.

Bild Nr. 3604 - 188 mal gesehen

Bild Nr. 3606 - 168 mal gesehen

Bild Nr. 3607 - 162 mal gesehen

Bild Nr. 3608 - 176 mal gesehen

Bild Nr. 3605 - 206 mal gesehen