help

H Prof Norbert Lammert

H Prof Bausback

Sehr geehrte Herrn Proffessoren anbei überlasse ich Ihnen ein Schreiben in Form eines Leserbriefes.

"Ungenügend"

Ungenügend kenn ich Gott sei Dank nicht aus eigener Erfahrung sondern nur aus den Zeugnissen anderer. Auch die deutsche Justiz hat aufgrund Ihrer Leistung nur ein ungenügend verdient. Und das ist noch gut bewertet. Wie sonst soll ich das Verhalten einstufen das man mir seitens der bay Justiz seit nunmehr geschätzt 16 Jahren entgegenbringt, und seinen derzeitigen Höhepunkt in einem Schreiben eines olg Richters findet. In diesem teilt mir der gute mit das es keine Pogrome , Mordanschläge gegen mich gab und auch keine schwarzen Liste und das demzufolge meine Forderungen keine Grundlage haben. Ich wollt ihm erst einen bitterbösen Brief schreiben indem ich ihm vorhalten wollte das wenn die Juden während des 2 WK Freisler die Pogrome so vorgehalten hätte wie ich dies der Bamberger Justiz mit den Pogromen gegen mein Kind und mir gegenüber getan habe, dieser genauso geantwortet hätte. Aber dann merkte ich das es ja genau das ist was er erreichen will- mich provozieren. Also bin ich schnell wieder runter gekommen und lass den Kerl kerl sein, zu mal er ja eh nur ein "kleiner" olg-richter ist der nichts zu melden hat. Zu mal seine Äußerung weniger jur anzusehen sind da es kein Urteil kein Bescheid sondern mehr eine private Unmutsäußerung in einem Dienstschreiben war. Wie heißt es so schön, hätte er geschwiegen wäre er ein Held. Aber so... . alles nur Schoppenhauer, Machiavelli und Le Bone gerede. Nicht nur das die Bamberger Justiz bis über den Haaransatz mit involviert ist sondern auch noch sein "Capo" H Lückemann als er noch ein "kleiner" Generalstaatsanwalt war seine Schreibkraft in meiner Gegenwart anschnauzte das er nicht mit mir rede weil ich auf der schwarzen Liste steh. Stellt sein Gerede Le Bone pur dar, ich zitiere: Rede ohne Beweis bringen aber mit Gefühl sonst Flop. Und genau daran hielt sich der gute. Überhaupt muss ich feststellen das man in der Herrenrasse im allegmeinen und bei der Justiz im Besondern keinen Wert auf die Einhaltung von Recht und Gesetz legt sondern vielmehr mit Schoppenhauer-provokationen, Machiavelliintriegen und Le Bone Hirnwäsche arbeitet. (und heimlichen rechtswidrigen Hausdurchsuchungen)Ohne Zweifel kommt das vom vielen Machiavelli und Le Bone "koksen" denn beide sind ja der Meinung das Verfassung der Nützlichkeit dienen sollen- der Nützlichkeit des Staates. Kracauer wiederrum sagt das Verfassungen nicht dem Einzelnen dienen - als Schutz gegenüber dem Staat- sondern der Zersetzung dienen sollen. Hoppla ich stell grad fest da is ja gar kein Widerspruch! Hm, das erklärt auch warum man meine Anzeigen gegen einen Denkmalschutzdirektor und einen Bürgermeister nicht annahm aber beide im selben Zeitpunkt in Rente schickte. Immer schön die Herrenrasse schützen. Und deren Nimbus. Denn wo wäre die Herrenrasse ohne Nimbus? Wo wäre die Justiz ohne ihren Nimbus? Sie wäre da wo sie hingehört auf dem Müllplatz der Geschichte. Nicht umsosnt hat vor kurzem eine BGH Richterin in meiner FT gesagt-sinngem. das man die Justiz nicht kritisieren soll um ihren Nimbus nicht zu beschädigen. Le Bone hätte ihr zugestimmt und hinzugefügt das Meinungen sich nur verfestigen können wenn kein permanenter Widerspruch erfolgt. Desshalb dürfen die gleichgeschalteten Medien auch die Justiz(und Politik-doktrin) nicht kritisieren hinterfragen. Denn so was zerstört deren Nimbus. Wenn man sich fragt warum politische Doktrins wie Kommunismus, Sozialismus usw scheiterten dann desshalb weil sie hinterfragt,kritisiert wurden. Denn wie Le Bone so schön sagt jede Grundanschaung ist Einbildung die nur so lange besteht wie sie der Prüfung entgeht. Und jeder der so wie ich gezwungen wird sich mit Gesetzen und der Justiz über einen so langen Zeitraum auseinanderzusetzen erkennt das die Justiz nur ein Fake ein Schmu eine Augenwischerei ist mit der die Herrenrasse ihre Feudalordnung aufrecht erhält und sich ihre Pfründe sichert. Und damit sich auch weitgehend vor Strafverfolgung schützt. Es ist interessant das alle Grundanschauungen früher oder später mal kollabierten-weil hinterfragt- aber nur die Justiz und die Religion nicht. Das kommt ohne Zweifel daher weil die meisten Menschen bei beiden nicht durchblicken. Während Religion ins mystische übernatürlich geht und sich damit so weit nach oben enschwebt das keiner mit Kritik rankommt, ist es bei der Justiz so das man sich ein solches wildes Sammelsurium an Gesetzen geschaffen hat die man auch noch jederzeit aushebeln umgehen weiterentwickeln und interpretieren kann wie sie einem in den Kram passen entzieht man sich hierdurch dem Horizont der meisten Menschen- besonders der kleinen Michels und ist so in der Lage eine Hintgerfragung zu vermeiden. Die Medien könnten hier Abhilfe schaffen da aber schon in der europäischen Menschenrechtskonvention hinterlegt ist das man die Justiz nicht kritisieren darf und auch sonst es jede Menge Gesetze zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit gibt bleibt der Nimbus der Justiz verschont. Völlig ungerechtfertigt natürlich. Denn wenn die kleinen Michels wüssten was für ein Schindluder da abläuft wäre der Laden noch vor morgen früh im Arsch. Begünstigend kommt für die Justiz gem Le Bone hinzu das große Verbrechen beeindrucken und zur Manipulation genutzt werden können, so kann sich die Justiz immer wieder in ein positives Licht rücken und ihre Justizskandale als Einzelfälle hinstellen obwohl es sich natürlich nicht um Einzelfälle handelt sondern um ein kaputtes System. Ebenso bracht jede Doktrin große Bauten um sich darszustellen und zu imponieren-dsshalb baut man auch in Hassfurt völlig unnötiger Weise für viele Millionen ein neues Gericht statt die nach Ebern in die leeren Baraken der ehem Bundeswehrkaserne zu stecken. Was diese schon alleine aufgrund der Pogrome gegen mein Kind und mir nicht verdient haben. Man hätte bei der Durchführung der Justizorganisation und der Gesetze mehr auf Betrand Russell hören sollen der schon vor langer Zeit sagt das man 2 System bei der Ermittlung braucht. Eines für die Anklage(STA) und eines für die Verteidigung. Das die csu-Staatsanwaltschaft charakterlich nicht in der Lage ist beide Positionen zu vertreten hat sie in der Vergangenheit bei mir immer wieder "eindrucksvoll" bewiesen. Ebenso ist die Handhabung eines 4 Klassenjustizsystem wie in Deutschland ein übler Scherz der ebenfalls nur aufrechterhalten werden kann weil die Michels das nicht wissen oder wahrhaben wollen. (Le Bone: die größten Lügen werden am leichtesten geglaubt- weil die Menschen nicht glauben können-wollen das sie derart dreist von ihrer Herrenrasse belogen und abgezockt werden) . So was führt dann dazu das Leute wie die örtlichen Parlamentsvertreter mich mit Falschanzeigen überziehen weil sie Angst haben ich könne Ihnen die Wiederwahl vermasseln und die Gestapo mich daraufhin mit einer Serie von Mordanschlägen überzieht. Wer solche xxxxxxx wählt darf sich dann auch nicht wundern das diese für ihren Wahlkreis nichts bringen. Vielmehr hängen beide ihr Fähnchen nach Gusto in den Wind. So war einer Mitglied beim BUND um dann als die Mehrheit gegen den Nationalpark war zu der Gegenbewegung überlief während die andere in Berlin für die Frauenquote eintrat, verkündete sie in Ihrem Wahlkreis das sie dagegen sei. Internet machts möglich. Gauweiler hat in der Vergangenheit derartiges aalglattes Politikerverhalten zu recht kritisiert. Das die beiden heute noch frei rumlaufen ist alleine ein Skandal, aber das man auch danach noch mit seinem Naziterror gegen mein Kind und mich fortfährt, insbesondere vor Wahlen oder wichtigen Terminen zeigt wie braun "Merkeldeutschland" Jahrzehnte nach dem Krieg noch ist. Auch heute vermischt sich immer noch wie Kracauer bereits ausführte illegale Gewalt mit Willkür und wird der Naziterror gegen mein Kind und mich heruntergespielt abgestritten und bagatellisiert. So ist es noch keine 2 Wochen her als ich einen Diplomaten über die Pogrome in Kenntnis setzte und mir dann beim Verlassen des Internetcafes bereits ein Polizist seinen Arsch durch bücken so entgegstreckte das ich fast gar nicht aus der Ladentür rauskam um einen Kratzer an einem Auto zu fotografieren. Im Übrigen bin ich der Meinung wenn man die Leistung und die Arbeitsergebnisse von Polizei und Justiz verdoppeln will deren Anzahl halbieren muss. Dann sind sie nämlich gezwungen ihre Arbeit zu machen und haben keine Zeit mehr für Rollenspiele und Amtsmißbrauch.