Interessantes zu Ebola

Habe heute etwas in Sachen Ebola recherchiert. Hier das Ergebnis:

  1. Der Hersteller hat das gerade in der 3-Affen-Presse gehypte Wundermittel "TKM-Ebola" gemeinsamt mit dem Pentagon entwickelt
  2. Die US-Regierung hat dies mit 140 Mio $ untersützt
  3. Die FDA hat das Zeug im März 2014 in ein beschleunigten Verfahren zur Zulassung für Tests an Menschen freigegeben

Quelle dafür ist Spiegel Online, die wissen ja immer, woher der Pandemie-Wind weht. Ebola köchelt seit Ende der 1990er Jahre vor sich hin und wer die Frage beantwortet, warum es ausgerechnet jetzt hochkocht, der hat die Antwort, was die Herrschaften im Schilde führen, als erster beanwortet.


Schaut man in die Website

des Herstellers, stößt man gleich auf das Ziel des "Medikaments", die RNA. Für Virologen ist die das Erbgut von speziellen Viren. Mittels der bewusst missverstandenen Rolle der Reversen Transkriptase, einem RNA->DNA-Reparaturenzym, ist Biologen, aber nicht Medizinern klar, dass mittels RNA unsere DNA, also das Erbgut verändert werden kann. Dieses Ziel vermute ich hypothetisch als Grund des Ebola-Hypes: man braucht einen Feldversuch. Wo macht man das am besten? Stimmt, in der Dritten Welt!


TKM-Ebola basiert auf Fetten in Nano-Größe. So wird die Plörre in Zellen geschmuggelt, wo sie dann vermutlich irgendwelche Schweinereien mit der DNA anstellt. Hier stellt der Hersteller dar, wie die Plörre prinzipiell arbeitet, wie diese ganze neue Stoffklasse von RNA-Medikamenten arbeitet: Die bringen gewisse Gene einfach "zum Schweigen". Zitat: "RNAi therapeutics have the potential to treat a broad number of human diseases by "silencing" disease causing genes. RNAi therapeutics have the potential to treat a broad number of human diseases by "silencing" disease causing genes. The discoverers of RNAi, a gene silencing mechanism used by all cells, were awarded the 2006 Nobel Prize for Physiology or Medicine. RNAi therapeutics, such as "siRNAs," require delivery technology to be effective systemically. Tekmira believes its LNP technology represents the most widely adopted delivery technology for the systemic delivery of RNAi therapeutics."


Meiner (nur sehr oberflächlichen!!!) Einschätzung nach könnten diese RNAi-"Therapeutika" auf der Schweinerei-Skala mindestens das Level der Krebs-Chemo"therapie" erreichen.

Oder irre ich mich und die Menschenfreunde aus dem Pentagon wollten nur eine Arme-Leute-Krankheit wirksam bekämpfen helfen? Wohl eher nicht! Bleibt also die Frage, welche Gene möchte denn das US-Verteidigungsministerium mittels RNAi-Therapeutika zum Schweigen bringen? Das Eigene-Meinung-Gen? Das Ethik-Gen? Davon, dass die üblichen Verdächtigen, also CDC und EIS (Epidemic Intelligence Service) hinter den angeblichen Ebola-Ausbrüchen stecken und das die Kranken in Gegenden leben, wo die Menschen arm sind, dreckiges Wasser trinken müssen und Not leiden - davon kann man ebenfalls ausgehen und dies per Recherche zu verifizieren erscheint mir nach all den Jahren fast schon obsolet ;-)


Tekmira befasst sich übrigens hauptsächlich mit RNAi-Terrorpeutika gegen Hep-B und Krebs. Warum die sich überhaupt mit Ebola befassen, ist unlogisch, denn bis vor wenigen Wochen war Ebola auf der Viren-Popularitätsskala ganz weit unten. Die Aussichten, mit ihrer Ebola-Plörre Geld zu verdienen an einer kleinen Dritte-Welt-Krankheit waren doch bis zum Ebola-Hype sehr überschaubar! Ein weiteres Indiz dafür, dass der Ebola-Hype von langer Hand geplant war.