Reisebericht

Arktischer Garten Eden

Die Arktis lebt! Das beweisen diese Fotos. Zwischen ewigem Eis und riesigen Eisbergen tummeln sich Wale und Eisären. Ein letztes Paradies auf Erden.

www.michael-vogeley.de

Bücher von Michael Vogeley

nunatak
Meine Abenteuer und Grenzerlebnisse im hohen Norden

Nunatak nennen die Ureinwohner der Arktis aus dem gewaltigen Inlandeis ragende Felsgipfel. Von Gletschern umspült - wie Inseln im Eismeer - halten sie aufrecht dem enormen Druck stand.


Rau und hart ist der Norden, aber auch ein Ort, an dem sich Sehnsüchte erfüllen können: nach Grenzerlebnis, Durchhalten, unverfälschter Natur, reiner Luft und - oft - klirrender Kälte.
Neben Expeditionen wie der Überschreitung Grönlands auf selbstgezogenen Schlitten auf Fridtjof Nansens Spuren, der ersten Winterdurchquerung des Sarek-Gebirges in Schweden nördlich des Polarkreises, dem riskanten Abstieg in riesige Gletscherhöhlen und dem Versuch eines Alleinganges zum magnetischen Nordpol, folgt der Leser den Wikingern 1000 Jahre nach ihrer Fahrt in die neue Welt auf der Eismeer-Route.

Michael Vogeley,
Herbig, 192 Seiten, 150 farbige Fotos, ISBN 3-7766-1758-6, vergriffen,
Restexemplare über den Autor, Euro 49,-
bestellen



- Abenteuer Trekking-
Grönland
mit Baffin Island

Willkommen in der warmen Arktis: Abenteuer Trekking: Grönland mit Baffin Island ist der erste Führer, der verschiedenste Trekkingformen in der Arktis beschreibt und die geografisch und kulturell homogenen Regionen auf Baffin Island und Grönland zusammenfasst.


Einführung: Landschaft, Kultur, Pflanzen und Tierwelt
23 Trekkings: klar gegliederte Tourenbeschreibungen, Infos und wertvolle Tips zu Fjellwanderungen,
Touren mit Kanu, Ski und Hundeschlitten
alle Touren mit detaillierten Kartenskizzen, Kurzcharakteristiken und Zusatzinformationen
Serviceteil mit ausführlichen Angaben zur Planung einer Trekkingreise
mehr als 120 brillante, vierfarbige Landschaftsmotive

Michael Vogeley und Ingrid Ferschoth-Vogeley,
Verlagsgruppe Bruckmann, 256 Seiten, 120 farbige Fotos, ISBN 3-7654-2948-1, Euro 24,90
bestellen



- Geschichte eines Weltrekords -
INLANDSIS
VORSTOSS INS EWIGE EIS

Expedition INLANDSIS - dieser Name steht für ein einzigartiges Abenteuer, das zwölf Forscher am Beginn des arktischen Winters im grönländischen Eis wagten.


Ziel der Expedition war das riskante Klettern in mächtigen Eishölen der Eiskappe. Die Glazionauten drangen unter Lebensgefahr 1200 Meter weit in den Gletscher ein. So tief war vorher noch kein Mensch im Eis. Der zweite Vorstoß ging 123 m senkrecht in die Tiefe des Inlandsis-Gletschers.. Ein zweiter Weltrekord und ein höchst gefährliches Unternehmen.
Michael Vogeley,
vgs verlagsgesellschaft, 202 Seiten, vergriffen, Restexemplare über den Autor, Euro 19,-
bestellen



- Das Standardwerk -
Herausforderung Grönland
Auf Fridtjof Nansens Spuren



100 Jahre nach der ersten Durchquerung das grönländischen Inlandeises durch Fridtjof Nansen nahmen vier Deutsche die Herausforderung an, die selbe Strecke auf Skiern und mit selbstgezogenen Schlitten mit ähnlichen Mitteln noch einmal zurückzulegen.

Über 510 Kilometer geht es durch schwierigstes Gelände, abseits jeglicher Zivilisation, bis die große Leistung vollbracht ist. Die TransGrönlandSchneeschuhExpedition startete direkt an der Ostküste. Durch wild zerklüftete Gletscherbrüche geht es hinauf auf die Inlandseismasse, die bis auf 2.900m ansteigt. Auf dem höchsten Punkt der gigantischen Eiskappe errichtet das Team die Fahne der Europäischen Gemeinschaft. Nach einem Monat Einsamkeit und nach ungeheuren Strapazen erreichen die vier Familienväter - als Freunde ! - die Westküste.

Bild Nr. 1359 - 317 mal gesehen

Bild Nr. 1361 - 279 mal gesehen

Bild Nr. 1363 - 286 mal gesehen

Bild Nr. 1362 - 270 mal gesehen

Bild Nr. 1360 - 282 mal gesehen