Update: Marokkaner und Tunesier festgenommen - Beweisvideos und Texte: "Schöne Brüste" und "Ich töte Dich!"

Nach den Übergriffen von Köln wurden jetzt zwei Tatverdächtige festgenommen. Die beiden Migranten hatten Handys bei sich, die Szenen der Ausschreitungen und die Übergriffe auf die Frauen zeigten. Wie die Polizei meldete, hatten die Männer einen arabisch-deutschen Übersetzungszettel bei sich, auf dem sexistische Begriffe zu lesen waren.

Transparent in Indien bei einer Anti-Vergewaltigungsdemo

+++UPDATE+++Bei den beiden festgenommenen Migranten handelte es sich um einen 16-jährigen Marokkaner und einen 23-jährigen Mann aus Tunesien. Sie wurden kurz nach Mitternacht auf dem Breslauer Platz hinter dem Bahnhof festgenommen und hatten verdächtige Videos der Horror-Nacht auf ihren Handys.


Die Sätze wurden jeweils in Deutsch und Arabisch dargestellt und enthielten unter anderem:

"Schöne Brüste",

eine derbe Version des Satzes

"Ich will Sex mit Dir!"

und die Drohung:

"Ich töte Dich!"

aber auch:

"Ich will fucken große Brüste"

und das französische Wort:

"Surprise"

(Überraschung)

Die Ermittlungen belaufen sich derzeit auf 21 Personen, von denen viele zwar identifiziert, aber momentan nicht greifbar seien. Auch seien inzwischen 170 Anzeigen eingegangen, 117 davon mit sexuellem Hintergrund, meldete der WDR.

Die Polizeiführung wusste schon in der Silvesternacht, dass es sich bei vielen der etwa einhundert kontrollierten jungen Männer um Flüchtlnge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan gehandelt habe.(sm)

http://www.ksta.de/koeln/sote-deutsch-arabischer-uebersetzungs-zettel,15187530,33480596.html#plx1334308714