Das drängendste Problem ist jetzt,

dass man die völkermordende deutsche Bestie in Südwest-Afrika jetzt endlich als solche öffentlich und formell anerkennt und auch Arminius, diesen Römerschänder, -mörder und Verräter ein Mahn- statt ein Denkmal setzt. Gleichfalls ist tiefe Scham angebracht für die indoeuropäischen Invasoren, welche die europäisch-dunkelhäutige Urbevölkerung widerrechtlich verdrängt hat.

Die Köpflein senken - augenblicklich! Auf das der edle Invasor sein Werk vollbringe!