Die Menschheit braucht weder Islam noch Buddhismus,

sondern Liebe! Klingt kitschig und sentimental, ist aber so!

Liebe zur Natur, Liebe zu sich selbst, Verantwortung gegenüber dem Ganzen!

Wo ist im Islam Liebe? Selten solch liebenswürdige und vertrauenserweckende Typen gesehen. Das muss man ihnen lassen.

Auch im Buddhismus gibt es keine echte Liebe. Man könnte sich ja "verstricken". Immer schön distanziertes, kaltes und unbeteiligtes "Mitgefühl". Man denkt nur an sein "Karma, sein Nirwana, seine Erlösung.

Liebe ist Mut zur "Verstrickung". Mut zum Leiden, Mut zum Opfer. Mut zum Leben.. Ist heldenhaft. Ist wahrhaftig.