Reisebericht

Peru - Eindrücke von einem wunderbaren Land.

Peru - Die mysteriösen Linien von Nazca, Bergwanderungen, auf den Spuren versunkener Kulturen. Dieses Land ist ebenso geheimnisvoll wie schön. Man braucht nur sehr viel Zeit um alles zu erleben...

Geheimnisvoll Figuren im Sand

Von Arequipa aus steuerte ich mein nächstes Ziel an, die riesigen, in den Wüstensand gezeichneten Zeichen. Der Bus benötigte auf der Panamericana eine ganze Nacht, aber auf dieser Straße ist das keine Anstrengung. Von diesen Figuren gibt es eine ganze Menge, aber nur richtig von einem Flugzeug aus zu sehen. Jeden Vormittag werden von den Hostales aus solche kombinierten Touren angeboten, erst der Flug über die Linien und dann der Besuch einen Indianerfriedhofs .

Zu diesem Zeitpunkt befinde ich mich schon mit einigen Gleichgesinnten in einer kleinen Chesna, ordentlich durchgerüttelt und immer einem flauen Gefühl im Bauch. Eine der bekanntesten Figuren ist dieser Kolibri (Picaflor auf Spanisch). Der Flug dauert zwischen 25 - 30 min. Da werden die meisten Bilder angeflogen. Möglich wurde das alles erst durch das Werk der Maria Reiche , welche sich über 50 Jahre lang persönlich um den erhalt und die Erforschung dieser misteriösen "Gemälde" kümmerte. Sie dürfte, wenn Sie noch lebt jetzt bald 95 Jahre alt sein und in Nazca in einem extra für Sie erbauten Haus leben

Bild Nr. 688 - 337 mal gesehen

Bild Nr. 692 - 366 mal gesehen

Bild Nr. 690 - 284 mal gesehen

Bild Nr. 689 - 298 mal gesehen