Wenn die aller Ehren werte Gesellschaft

von "Offener Gesellschaft" spricht, meint sie wohl vornehmlich damit, dass Blut, Geld und Terror ungehindert in alle Richtungen fließen können.

Zudem enthält die "Offene Gesellschaft" entscheidende Webfehler:

Sie unterstellt jedem ihrer Mitglieder Zivilität oder zumindest den Willen zur Zivilität ungeachtet des jeweiligen kulturellen oder anti-kulturellen Hintergrundes.

Sie unterstellt, dass die Machthaber und Agenda-Durchpeitscher fremder Interessen jederzeit abwählbar seien.

Sie unterstellt eine von den Lügen und Bewusstsein formenden Medien unabhängige Souveränität der politischen Willensbildung.

Die "Offene Gesellschaft" ist im Grunde auch nur eine Abart einer totalitären Gesellschaft, bei der Interessen von Mehrheiten häufig unterdrückt werden.