Sind die AfD-Mitglieder mehrheitlich wirklich so dumm,

sich an die CDU anschmiegen zu wollen und dadurch nicht nur Ecken und Kanten, sondern ihr gesamtes Profil zu verlieren?

Eine Koalition mit der CDU/CSU wäre das Aus für eine Partei, die wenigstens noch verspricht, den Einheitsbrei etwas aufzumischen und ein wenig Würze in den Diskurs zu bringen.

Abgesehen davon sind "Parteien" längst  verstaubter Anachronismus, der lediglich Lobbyinteressen wirklich dient - und wäre die AfD mal an der "Macht", wäre es wohl auch ganz schnell vorbei mit der echten "Alternative" und sie glitte vollends in tristeste transatlantische Alternativlosigkeit.