PecuniaOlet

Vorsicht, das Internet könnte bald beißen!

Gibt es bewusste Maschinen? Prinzipiell ist das vorstellbar, argumentiert Cristof Koch, einer der profiliertesten Hirnforscher. Allerdings sei die Annahme, das Internet habe so etwas wie Selbstbewusstsein, momentan „völlig spekulativ“. ("Tagesspiegel" vom 03.04.2015)

Momentan völlig spekulativ. Und spekulativ bedeutet: Es kann sein! Dazu fällt mir nichts mehr ein. Irgendwann zensiert sich das Netz wahrscheinlich selbst oder begeht Suizid.

Es ist einfach unglaublich, wie ein offenbar zu hoher IQ zu totaler Verwirrung führen kann.

Diese Forscher übersehen, bzw. übergehen meiner Ansicht nach immer eines: Wie und was könnte ein noch so komplexes System von hochgradig verknüpftem und organisiertem Informationsaustausch zu einem Bewusstsein seiner selbst führen? Wo und wie sollte ein "Ich-Macher" entstehen?

Sind die alle geblendet oder bin ich zu blöde? Das Gefühl der Farbe Rot zum Beispiel, wird eine Maschine niemals empfinden können. Wohl kann sie es erkennen, aber nicht fühlen. Ganz einfach deshalb, weil sie nicht lebt! Das ist aber elementare Voraussetzung von Bewusst-Sein. Auch Stephen Hawking redet solch wirres Zeug, befürchtet gar die Möglichkeit der Weltherrschaft durch bewusste, künstliche Intelligenz.

Wissenschaftler, die glauben, Bewusstsein wäre ohne "Seele", das heißt ohne direkte Anbindung, bzw. "Verknüpfung" mit der Natur möglich,glauben wahrscheinlich auch, dass das Bewusstsein eines Verstorbenen auf "Festplatte" überleben könnte. Wahnsinn! Die westliche Welt ist einfach nur noch wahnsinnig!